Allgemein, Vegetarische Rezepte

Kürbisrezepte

In der Herbstzeit ist bei mir ein Gemüse besonders beliebt: der Kürbis. Sowohl meine Mutter als auch meine Omas haben eigene Kürbisse in ihren Gärten, von denen ich regelmäßig welche geschenkt bekomme. Und was ich neben Kürbissuppe (die ich noch nicht ganz perfektioniert habe und deshalb an dieser Stelle noch nicht zeige) damit zaubere, stelle ich euch hier vor.

Rezept 1: Ofenkürbis mit Feta und Walnüssen

Zutaten:

  • 1 halber Hokkaidokürbis
  • etwa 150g Feta oder Hirtenkäse
  • etwa zwei handvoll Walnüsse
  • 2 EL Honig
  • Rosmarin
  • Thymian
  • Salz, Pfeffer
  • 2 EL Olivenöl

Zubereitung:

Schritt 1: Kürbis in Würfel schneiden (die Schale vom Hokkaidokürbis kann mitgegessen werden) und in die Auflaufform geben. Thymian, Rosmarin, Salz und Pfeffer sowie Olivenöl dazugeben und alles vermengen.

Schritt 2: Feta über den Kürbis bröseln. Walnüsse hacken und ebenfalls über den Kürbis streuen. Honig nach Belieben auf das Ganze tröpfeln.

Schritt 3: Auflaufform bei ca. 200 °C Ober-/Unterhitze in den Ofen geben. Etwa 20-30 Minuten im Ofen lassen und dann herausholen.

Tipp: Dazu schmeckt Vollkorn-Kräuterbaguette sehr lecker.

Rezept 2: Kürbiscurry mit Kichererbsen und Reis

Zutaten:

  • ein halber Hokkaidokürbis
  • 1 Dose Kichererbsen
  • 1 Dose Kokosmilch
  • je nach Geschmack 1-2 Teelöffel gelbe Currypaste
  • Kurkuma (etwa 1 Teelöffel)
  • etwas Ingwerpulver
  • etwas Chilipulver
  • Salz, Pfeffer
  • etwas Öl für die Pfanne
  • dazu: Naturreis

(Auf dem Bild in der Mitte ist außerdem noch Spinat mit auf meinem Teller. Das wollte ich gerne einmal zusammen ausprobieren, diese Kombination kann ich jedoch nicht empfehlen! :D)

Zubereitung:

Schritt 1: Den halben Kürbis schonmal etwa 10 Minuten bei ca. 200 °C Ober-/Unterhitze im Ofen vorgaren (dann lässt er sich leichter schneiden und braucht in der Pfanne nicht mehr ganz so lange).

Schritt 2: Naturreis nach Packungsanweisung garen.

Schritt 3: Kürbis aus dem Ofen nehmen und in Würfel schneiden. Kürbiswürfel mit etwas Öl in eine Pfanne geben und auf mittlere Stufe erhitzen. Kichererbsen und Kokosmilch dazugeben.

Schritt 4: Gewürze hinzugeben und das Ganze mit Deckel noch 10-20 Minuten köcheln lassen, bis der Kürbis weich ist (lässt sich mit einer Gabel, die in die Kürbisstücke hineingestochen wird, testen).

Schritt 5: Reis und Kürbis-Kichererbsen-Curry zusammen servieren.

Viel Spaß beim Kochen und Probieren meiner Kürbisrezepte. Ich hoffe, sie gefallen dir genauso gut wie mir.

Liebe Grüße

Tabea

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s